Christiane und Dirk Reichow-Stiftung

zur Förderung der bildenden Kunst

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Franziskus e.V.

Die anthroposophische „Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Franziskus e.V.“ wurde 1992 von Heilpädagogen und Eltern  geistig und mehrfach behinderter Menschen in Hamburg-Sülldorf gegründet.
Seit 1999 leben und arbeiten hier betreute Menschen, nach der Schulzeit, in einer Art familiärer Gemeinschaft zusammen mit ihren Betreuern und deren Familien und können so ein menschenwürdiges und sinnerfülltes Leben führen.
In drei Wohngruppenhäusern und weiteren AWG´s werden inzwischen etwa 44 Menschen mit Assistenzbedarf betreut und können  in vier angegliederten Werkstattbereichen  Arbeit finden.


Die Malgruppe

Die Betreuten haben die Möglichkeit in einer wöchentlich stattfindenden Gruppe kreativ zu werden. Schon seit 2004 besteht dieses  von Kunsttherapeutinnen geleitete Angebot mit wechselnder Teilnahme. Zur Zeit kommen sechs Betreute regelmäßig, um nachmittags zu malen und zu zeichnen.

Je nach Voraussetzungen und Fähigkeiten können die Betreuten das angebotene Thema erfassen und mit unterschiedlichen künstlerischen Medien umsetzen. Oft malen wir mit der „Nass-in-nass-Technik„ mit Aquarellfarben, was lösend wirkt und das Eintauchen in die Farbenwelt ermöglicht. Einige Betreute bevorzugen das zeichnerische Element und wählen Blei-, Buntstifte und/oder Wachsmalkreiden.

Die Gruppen werden thematisch und entsprechend dem Hilfebedarf der Einzelnen von mir angeleitet und begleitet. Die Betreuten erleben hier die Wiederholung in der künstlerischen Betätigung, die grundsätzlich heilsam wirkt. Sie können sich entspannen und Neues schaffen.

Die individuellen Fähigkeiten werden sichtbar, sie werden geübt, sie können variiert und weiterentwickelt werden. Dies kann ein befriedigender und befreiender Augenblick sein, der im besten Fall weiterwirkt.

Zusätzlich sind 1-2  Museumsbesuche im Jahr geplant, um den Bewohnern den Zugang zur Bildenen Kunst zu ermöglichen. Es wurden schon Ausstellungen in der Kunsthalle (z.B. „Brücke” Maler, und „Die Schlumper”) besucht.
Mit der jetzigen Gruppe haben wir einen Ausflug ins Barlach-Haus zu einer Malerei-Ausstellung von Carl Lohse unternommen, was sehr gut ankam.
Zum jährlich stattfindenden „Frühlingsfest, Tag der offenen Tür“ werden in den  Gemeinschaftsräumen einige der in der Gruppe entstandenen Bilder der Betreuten ausgestellt.

Heike Bettges, Diplom Kunsttherapeutin, im Januar 2018
  • Ausstellungsbesuch „Carl Lohse” im November 2017

    Ausstellungsbesuch „Carl Lohse” im November 2017

  • Malen in der Gruppe

    Malen in der Gruppe

Christiane und Dirk Reichow-Stiftung
BW Bank  ·  IBAN: DE 06 6005 0101 0405 0508 99
E-Mail: p.lange-borzym@reichow-stiftung.de
und s.henriksen@reichow-stiftung.de